Lisa Wahlandt Band

Von Jazz und Pop über Chansons bis zu elektronischer Musik. Die Lisa Wahlandt Band hat sich nun mal keine stilistischen Grenzen gesetzt. So darf man sich auch nicht wundern, wenn bei ihrem Auftritt ein alter Marlene Dietrich-Schlager neben einer Nummer von Prince oder eine Eigenkomposition neben einem Standard im Drum´n´Bass-Gewand erklingt. Neu in Form gebracht, diesmal als Quintett mit:

Lisa Wahlandt (voc) Stephen Graeme (git) Matthias Bublath (p) Sven Faller (bs) Gerwin Eisenhauer (dr) 

Pressefotos

lisa_band_coverbSW_Wonder_5-e1337169003228SONY DSCSONY DSC

 

Wowowonder – Lisa Wahlandt Band

MELANCHOLIE – LEICHT GEMACHT

Mit ihrem neuen Album „Wowowonder“ beweist Lisa Wahlandt souverän,
dass Jazz wie Champagner sein kann: prickelnd und doch gehaltvoll.

Das Ergebnis klingt leicht wie hingetupft und hat doch Bodenhaftung, Substanz und Herz. Inspirierend, unterhaltend im besten Sinne und
lange nachhallend!

Lisa Wahlandt (voc) Walter Lang (piano) Sven Faller (bass)
Gerwin Eisenhauer (drums).


Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft
mbH mit Projektmitteln des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur
und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Pressefotos

wowowonder_coverSONY DSCbSW_Wonder_5-e1337169003228SONY DSC

 

Stay a while – Lisa Wahlandt Band

A Lovestory in 9 Songs

Mit dieser CD hat Lisa Wahlandt den Liederzyklus für den Jazz neu entdeckt. „Stay a while“ ist ein Liebeslogbuch in Liedern, leise, intensiv und ever so slightly blue. Mit ihrer faszinierend heißkalten, sinnlichen Stimme inszeniert Lisa Wahlandt ein sehr persönliches, fast privates Kammerspiel, in dem Beatles und Doors auf Prince und Broadway treffen und Franz Schubert neben Gloria Gaynor steht. Eine emotionale Reise durch alle Gefühle, die die Liebe bietet, berührend und lange nachhallend.

Lisa Wahlandt (vocals) Walter Lang (piano) Sven Faller (bass)
Gerwin Eisenhauer (drums)

Pressefotos

WAHLANDT_COVER_FOTO2presse_foto24presse_foto231

 

Marlene – Lisa Wahlandt Band

Marlene heißt das neue Programm von Lisa Wahlandt, und wie man schon vermutet, handelt es sich dabei um Marlene Dietrich. An die wahrscheinlich berühmteste Ikone deutscher Unterhaltungsmusik haben sich schon viele Musiker gewagt, und nicht die schlechtesten, und sind verbrannt „wie Motten im Licht“.

Kaum jemand hat es geschafft, auch nur aus dem Schatten von Marlene Dietrich zu treten. Dazu braucht es mehr als musikalisches Können. Nämlich eine ungewöhnlich starke Persönlichkeit, einen Charakter, ein mit großer künstlerischer Kraft ausgestattetes Individuum. Lisa Wahlandt ist ein solches Individuum, sie hat das Charisma und die Fähigkeiten, um es mit der großen alten Dame aufzunehmen. Wie Marlene gelingt es Lisa, nach spätestens zwei Takten ihr Publikum gefangen zu nehmen und nicht eher loszulassen als bis der letzte Ton verklungen ist.

Lisa Wahlandt hat ihre hoch gelobten Jazz-, Swing- und Bossa Nova-Programme mit einer völlig neuen, überraschenden Facette bereichert, die nur derjenige wirklich ermessen kann, der sie, samt jubelndem Applaus, selbst erlebt hat.

Weitere Informationen zu Marlene
Pressefotos

presse_foto11presse_foto12presse_foto13